Hövelschule

Das ABC für Eltern

 

A

 

Adressenänderung
Wenn sich Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer oder ihre Notfallnummer geändert haben, geben Sie diese bitte umgehend bei der Klassenleitung und im Sekretariat ab. Wir müssen Sie in Notfällen immer erreichen können.

 

B

 

Beschwerden
Beschwerden sind grundsätzlich bei dem/der Klassenlehrer/in vorzutragen. Sollte es in einem gemeinsamen Gespräch nicht zu einer Einigung kommen, kann die Schulleitung hinzugezogen werden.

 

 

Betreuungsangebote
Für Kinder, deren Eltern berufstätig sind gibt zwei Betreuungsangebote über die Unterrichtszeit hinaus.

 

Ganztagsbetreuung

Ihr Kind wird bis 16 Uhr betreut. Es nimmt am Mittagessen teil und macht Hausaufgaben. Zusätzlich gibt es verschiedene Angebote, wie z.B. Sport und Bewegung, Basteln, etc. Frühbetreuung (ab 7 Uhr) und Spätbetreuung (bis 17 Uhr) sind auf Antrag möglich.

 

8 – 1 – Betreuung

Ihr Kind wird nach dem Unterricht bis 13.15 Uhr betreut. Es gibt kein Mittagessen und keine Hausaufgabenbetreuung.

 

Weitere Informationen und Antragformulare erhalten Sie im Sekretariat.

 

 

Bücherei
Die Schulbücherei Hövelschule befindet sich im linken Gebäudeteil im 1. Stock. Sie wird im Unterricht besucht und unsere Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit dort Bücher auszuleihen.

 

 

Beurlaubung
Ihr Kind ist grundsätzlich schulpflichtig. Es besteht damit die Pflicht die Schule an allen Werktagen außerhalb der Ferien zu besuchen. Beurlaubungen sind nur in dringenden und begründeten Fällen möglich. Bitte richten Sie Anträge zur Beurlaubung schriftlich an die Schule. Einem Antrag kann nur dann entsprochen werden, wenn persönliche, zwingende Gründe vorliegen. Beurlaubungen vor und nach den Schulferien sind nicht vorgesehen.

 

 

C

Chor
Das Chor-Angebot der Hövelschule findet einmal wöchentlich am Nachmittag statt. Der Schulchor tritt bei schulinternen Feiern und auch außerhalb der Schule auf.

 

 

D

 

Digitale Bildung

An der Hövelschule lernen die Schülerinnen und Schüler grundlegende Kenntnisse im Umgang mit digitalen Medien. Der Einsatz von Tablets im Unterricht ist für uns genauso selbstverständlich, wie gemeinsam mit den Kindern die Chancen und Gefahren des Internets zu thematisieren.

 

 

E

 

Elternabende
Im Verlauf eines Schuljahres finden mehrere Elternabende statt. Diese werden von den Elternvertretern der Klassen in Absprache mit den Klassenleitungen einberufen.
Eine regelmäßige Teilnahme aller Eltern ist vorgesehen. Im Rahmen des Elternabends erhalten Sie wichtige Informationen über die aktuelle Situation der Klasse, über die pädagogische Arbeit, geplante Projekte und Veranstaltungen oder andere aktuelle Themen.

 

 

Elterncafé

In der Hövelschule findet wöchentlich ein Elterncafé statt. Alle Eltern sind herzlich eingeladen, gemeinsam zu frühstücken, sich auszutauschen und Informationen und Beratung zu interessanten Themen zu erhalten. Das Elterncafé findet jeden Mittwoch von 8 – 11 Uhr in den Räumen des Ganztags statt.

 

 

Elternsprechtage
2mal jährlich finden Elternsprechtage mit den Klassen- und Fachlehrer/innen statt, an denen Sie über die schulische Entwicklung Ihres Kindes informiert werden. Nach Absprache erhalten  Sie einen Termin. Darüber hinaus stehen Ihnen die Klassenlehrer/innen und Fachlehrer/innen selbstverständlich nach vorheriger Terminabsprache im gesamten Schuljahr für persönliche Gespräche zur Verfügung.

 

 

Elternvertretung
Als Mitglied einer Klassenelternschaft können Sie sich als Elternvertreter dieser Klasse in die unterschiedlichen Gremien und Konferenzen unserer Schule wählen lassen.
Auch darüber hinaus hat Unterstützung der Eltern im Schulalltag für uns einen besonderen Stellenwert. Ihr persönliches Engagement trägt zu einem abwechslungsreichen und lebendigen Schulleben bei. Wir freuen uns sehr, wenn Sie uns bei der Planung und Durchführung von Klassenfeiern, Schul- und Sportfesten und ähnlichem unterstützen.

 

 

 

F

 

Feste und Feiern

Regelmäßig finden an der Hövelschule zu verschiedenen Anlässen Feste und Feiern statt.  Das Sportfest, das Martinsfest, das Statteilfest, das Abschlussfest der 4. Klassen finden jedes Schuljahr statt. Schulfeste, Sponsorenläufe, Kinderflohmärkte finden im Wechsel statt. Alle vier Jahre erleben die Kinder und Eltern der Hövelschule eine Zirkusprojekt-Woche.

 

 

Förderverein
Der Förderverein der Hövelschule hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Schule finanziell und materiell zu unterstützen. Verschiedenste Projekte zum Wohle der Schülerinnen und Schüler unserer Schule werden unterstützt. Es ist wünschenswert, dass alle Eltern Mitglied im Förderverein werden. Weitere Informationen und ein Anmeldeformular erhalten Sie im Sekretariat.

 

 

Frühstück
An jedem Vormittag frühstücken unsere Schülerinnen und Schüler gemeinsam in der Klasse. Ein gesundes Frühstück hat hierbei für uns einen besonderen Stellenwert. Sorgen Sie im Interesse Ihres Kindes bitte für ein gesundes Frühstück – Süßigkeiten sowie stark zuckerhaltige Getränke sind nicht erwünscht – damit Ihr Kind gestärkt und konzentriert die folgenden Unterrichtsstunden verbringen kann. Das Frühstück in der Schule sollte jedoch keinesfalls das erste Frühstück am Tag für Ihr Kind sein.

 

 

Fundsachen
Gegenstände, die Ihr Kind in der Schule verliert oder vergisst, finden sich in der Regel wieder. Sie werden bei unserem Hausmeister gesammelt.  Melden Sie sich bitte bei ihm, wenn Sie Gegenstände Ihres Kindes vermissen.

 

 

G

 

Gottesdienste

Einmal im Monat und zu besonderen Anlässen (Weihnachten, Ostern, Einschulung und Schuljahresabschluss) feiern wir ökumenische Gottesdienste. Wir besuchen dazu abwechselnd die katholische Kirche am Westerdorfplatz und das evangelische Paul-Humburg-Gemeindehaus. Kinder ohne oder mit anderer Religionsangehörigkeit können freiwillig am Gottesdienst teilnehmen.

 

 

 

H

 

Handy
Die Nutzung von Handys oder Smartphones ist an unserer Schule nicht gestattet. Sollte es im Einzelfall notwendig sein, dass Ihr Kind ein Mobiltelefon bei sich trägt, informieren Sie bitte die Klassenleitung Ihres Kindes und stellen Sie sicher, dass das Telefon während des Unterrichts und in den Pausen ausgeschaltet ist.

 

 

Hausaufgaben
Die Schülerinnen und Schüler der Hövelschule erhalten in jeder Woche einen Hausaufgaben-Plan. Dieser soll in der Regel bis donnerstags fertig bearbeitet werden. Im 1. und 2. Schuljahr sollen die Kinder nicht länger als 30 Minuten am Tag daran arbeiten. Im 3. und 4. Schuljahr sollen 60 Minuten nicht überschritten werden.

 

 

Hausaufgabenbetreuung
Die Hövelschule bietet verschiedene Möglichkeiten der Hausaufgabenbetreuung an. Bitte sprechen Sie die Klassenlehrerin oder den Klassenlehrer an. Informationen erhalten Sie auch im Sekretariat.

 

 

I

 

Inklusive Schule
Die Hövelschule ist eine Schule für alle Kinder. Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf werden unter Berücksichtigung ihrer individuellen Bedürfnisse und durch Unterstützung unserer Sonderpädagogen mit allen anderen Schülerinnen und Schülern gemeinsam unterrichtet und gefördert.

 

 

K

 

Klassenfahrten
In der Regel wird Ihr Kind im 4. Schuljahr an einer mehrtägigen Klassenfahrt teilnehmen. Über Planung und Kosten informieren die Klassenleitungen rechtzeitig im Rahmen eines Elternabends. Über das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) kann eine Kostenerstattung beantragt werden.

 

 

Krankheit
Ist Ihr Kind krank, melden Sie es bitte, wenn möglich, noch vor Unterrichtsbeginn im Sekretariat ab. Dies ist insbesondere bei meldepflichtigen Krankheiten wie Masern, Röteln, Mumps und Läusen wichtig, da in diesem Falle Informationsbriefe ausgegeben werden müssen. Geben Sie bitte eine schriftliche Entschuldigung bei dem/der Klassenlehrer/in ab, wenn Ihr Kind wieder gesund ist. Wenn Ihr Kind mehr als 3 Tage fehlt, benötigen wir ein ärztliches Attest. Dies gilt auch für die Tage direkt vor und nach den Schulferien.

 

 

M

 

Mehrsprachigkeit

An unserer Schule lernen Kinder mit vielen verschiedenen Herkunftssprachen. Wir bieten nachmittags zusätzlichen Unterricht in Arabisch und Türkisch an. Infos und Anmeldebögen erhalten Sie im Sekretariat.

An unserer Schule werden für die Kinder auch Sprachbegleiter eingesetzt, die die Kinder im Unterricht unterstützen. Für Elterngespräche können wir Dolmetscher in fast allen Sprachen

organisieren.

 

 

Milch

Für unsere Schülerinnen und Schüler bieten wir zum Frühstück kostenlos Milch an.

 

 

N

 

News

Wichtige Informationen und Neuigkeiten finden Sie in den Schaukästen in der Pausenhalle und auf unserer Homepage www.hövelschule.de

 

 

O

 

Obst und Gemüse

Die Schülerinnen und Schüler der Hövelschule erhalten an mehreren Tagen der Woche im Rahmen der Frühstückspause kostenlos eine Auswahl an Obst und Gemüse. Ermöglicht wird dies durch Mittel des Programmes „Schulobst NRW“.

 

 

P

 

Parken

Wenn Sie Ihr Kind morgens mit dem Auto zur Schule bringen, nutzen Sie dafür bitte die Zufahrt zwischen der Schule und dem Lebensmittelladen. Dort können Sie Ihr Kind sicher aussteigen lassen. Das Parken auf den Lehrerparkplätzen ist nicht erlaubt.

 

 

Patenschaften
Zum Start in das erste Schuljahr erhalten die neuen ersten Klassen eine Patenklasse. Auf diesem Weg lernen Ihre Kinder schnell ältere Schülerinnen und Schüler unserer Schule kennen und haben feste Ansprechpartner, die Sie beim Start in den Schulalltag unterstützen.

 

 

Pausen
In den großen Pausen verlassen alle Schülerinnen und Schüler das Gebäude und begeben sich auf den Schulhof. Hier stehen ihnen viele verschiedene Spielgeräte, ein Ballkorb und ein Fußballfeld zur Verfügung. Zwei Lehrkräfte haben in der großen Pause Aufsicht.
Regenpausen werden fünf Minuten vorher angesagt und finden im Gebäude statt.

 

 

Postmappe

Jedes Kind hat eine Postmappe, in der wir wichtige Informationen für Sie weitergeben. Bitte kontrollieren Sie jeden Tag diese Mappe.

 

 

R

 

Radfahrtraining
Die Verkehrsausbildung findet an unserer Schule ab dem 1. Schuljahr statt. Im 4. Schuljahr finden Radfahrtrainings, Übungsfahrten und eine Abschlussfahrt statt. Dabei benötigen wir die Hilfe von Eltern.  

 

 

S

 

Schulbücher

Die Schulbücher, die Ihr Kind für den Unterricht benötigt, werden von der Schule angeschafft. Ausgeliehene Bücher müssen am Ende eines Schuljahres in einwandfreiem Zustand zurückgegeben werden. Beschädigte oder verschmutzte Lehrwerke müssen von den Erziehungsberechtigten ersetzt werden.
 

 

Schuleingangsphase

In den ersten Jahren durchlaufen die Schülerinnen und Schüler die Schuleingangsphase. In der Regel benötigen sie dafür 2 Jahre. Die Schuleingangsphase kann aber auch in Ausnahmefällen in einem Jahr oder auch in drei Jahren durchlaufen werden. Eine Versetzung in die 3. Klasse findet statt, wenn die Kinder die Anforderungen der Schuleingangsphase erreicht haben.

 

 

Schulmaterial
Es ist wichtig, dass Ihr Kind das Schulmaterial (Stifte, Radiergummi, Kleber, Lineal, Hefte, etc.) immer vollständig dabei hat. Nur so kann es erfolgreich lernen. Bitte kontrollieren Sie dies regelmäßig. Am Sportunterricht kann Ihr Kind nur teilnehmen, wenn es Sportkleidung (Extra-T-Shirt, Sporthose, Sportschuhe) dabei hat. 

 

 

Schulordnung
Die Schulordnung der Hövelschule wurde Ihnen mit Beginn der Schulzeit Ihres Kindes ausgehändigt. Darin stehen die wesentlichen Regeln des Zusammenlebens an der Hövelschule. Bitte unterschreiben Sie die Schulordnung und zeigen die Unterschrift der Klassenlehrerin.

 

 

 

Schwimmunterricht
Im 3. Schuljahr nehmen alle Kinder am Schwimmunterricht teil.  Die Kinder fahren gemeinsam mit den Schwimmlehrkräften mit einem Schulbus zum Schwimmbad.

 

 

Sekretariat

Unser Sekretariat ist von Montag – Donnerstag in der Zeit von 8 – 13 Uhr besetzt. Dort erhalten Sie Informationen zu allen Fragen rund um Bescheinigungen, Anträge, Terminen und sonstigen schulischen Angelegenheiten. Dort können Sie auch ihr Kind krank melden und Termine mit der Schulleitung vereinbaren. Die Telefonnummer lautet: 0201 / 31 34 89.

 

 

 

T

 

Toiletten

Damit der Unterricht nicht gestört wird, sollen die Kinder vor und nach dem Unterricht und in den Pausen zur Toilette gehen. In wirklich dringenden Fällen dürfen sie auch während des Unterrichts gehen. Sollte Ihr Kind aus medizinischen Gründen häufiger zur Toilette gehen müssen, sprechen Sie darüber bitte mit dem/der Klassenlehrer/in.

 

 

U

 

Unfall
Auf dem Schulweg, in der Schule und bei besonderen schulischen Veranstaltungen, ist ihr Kind gegen die Folgen eines Unfalls versichert.
Ist nach einem Unfall bzw. einer Verletzung der Besuch eines Arztes erforderlich, ist es wichtig, dass Sie direkt die Klassenleitung Ihres Kindes informieren. Die Schule leitet daraufhin eine entsprechende Unfallmeldung an Unfallkasse NRW.

 

 

Unterrichtszeiten

Ab 7.45 Uhr befindet sich eine Aufsicht auf dem Schulhof. Der Unterricht beginnt in der Regel um 8:00 Uhr. Nach 90 Minuten haben die Kinder eine Schulhofpause. Die 4. Stunde endet um 11.30 Uhr. Die Kinder, die danach noch Unterricht haben oder in die Betreuung gehen, haben eine 2. Schulhofpause. Die 5. Stunde endet um 12.30 Uhr, die 6. Stunde um 13.15 Uhr. Die genauen Unterrichtszeiten für Ihr Kind erhalten von dem/der Klassenlehrer/in.

 

 

W

 

Wetter
Die Entscheidung, ob bei extremen Witterungsverhältnissen (z.B. Straßenglätte, Sturm, etc.) der Unterricht an unserer Schule stattfindet, trifft der Schulträger (Stadt Essen). Befürchten Sie bei extremen Wetterverhältnissen als Erziehungsberechtigte eine unzumutbare Gefährdung Ihres Kindes auf dem Schulweg, ist es Ihnen freigestellt, Ihr Kind für einen Tag zu Hause zu behalten. Dies gilt unabhängig von einem generellen Schulausfall. Bitte rufen Sie dann in der Schule an und melden Ihr Kind ab.

 

 

Z

 

Zahnarzt

Die Schulzahnärztin kommt regelmäßig bei uns vorbei und kontrolliert die Zähne der Kinder. Die Eltern bekommen eine Benachrichtigung wenn entsprechender Handlungsbedarf besteht.

 

 

Zeugnisse
Am Ende des Schuljahres erhält Ihr Kind ein Zeugnis, in dem die schulischen Leistungen Ihres Kindes beurteilt werden. Die Kinder der 3. und 4. Klassen erhalten auch zum Schulhalbjahr ein Zeugnis.

In den Klassen 1 und 2 erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zeugnis mit Leistungsbeschreibung in den einzelnen Fächern, aber ohne Noten.  In der Klasse 3 erhalten die Kinder Zeugnis mit Leistungsbeschreibung und Noten in den einzelnen Fächern. Im 4. Schuljahr gibt es ein Notenzeugnis.
Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum